Unsere Tischlerkurse – wie alles begann

Hier eine kurze Geschichte warum wir Tagewerk gegründet haben und wie alles begann.

Die Wickelkommode – der Start

Alles begann mit der angekündigten Geburt der Tochter eines guten Freundes. Aus einer Laune heraus kündigte Dietrich an, die Wickelkommode selbst zu bauen. Mit nur einer Handkreissäge ausgestattet, entstand eine ehrlicherweise schiefe Wickelkommode aber mit sehr viel Herzblut. Im Laufe dieser Wochen des Bauens, merkten sowohl Dietrich als auch der Freund, wie viel Freude das Tischlern machen kann als Ergänzung zum Büroalltag. Die Idee von Tagewerk war geboren – Tischlerkurse für Menschen, die gern handwerklich arbeiten wollen und das Ergebnis ihrer Arbeit am Ende des Tages anfassen und sehen wollen. Von Anfang an waren bewusst auch Teams aus Unternehmen eingeladen für besonderes Teambuilding weit weg vom normalen Büroalltag

Tischlerkurse im alten Kornspeicher – der Ausbau

Die Idee der Tischlerkurse war geboren. Zum Glück ergab es sich, dass auf Hof Sümmermann noch der alte Kornspeicher frei war. Nun ging es los mit dem Umbau. Schon früh kam Jan als Zimmermannmeister dazu und konnte den Ausbau der alten Speichers begleiten. Der gesamte Speicher musste verstärkt abgestützt und die Fassade neu gemacht werden. Umso schöner war es, dass Jan, der bis heute die Schreinerkurse leitet von Anfang an dabei war. Der Umbau dauerte ein gutes halbes Jahr mit allen Höhen und Tiefen und toller Unterstützung von Freunden und Familie. Im Juni 2015 ging es dann los.

Designtisch & Bauholz – das Tischlerkurs Angebot

Nun stellt sich die Frage nach dem richtige Kursangebot. Joachim war von Anfang an der kreative Kopf, der sich neue Formate einfallen ließ. Zielsetzung der Handwerkskurse war einen schönen Tag in netter Gemeinschaft zu haben, Werkzeuge kennen zu lernen, Trick zu lernen und am Ende des Tages ein schickes Möbelstück mit nach Hause zu nehmen. Joachim entwickelte unsere Kursklassier Designtisch und Bauholz. Wir haben viel ausprobiert und vieles auch wieder verworfen. Das Ergebnis sind nun ausgebuchte Kurse und fröhliche Gesichter immer wieder.

Aller Anfang ist schwer – Werbung für unsere Schreinerkurse in NRW

Die Tischlerei war fertig, die Freunde waren begeistert und nun hieß es die Werbetrommel fzu rühren. Nach und nach fanden mehr Menschen den Weg zu uns, die unsere Begeisterung für Holz und selber machen teilen. Auch spiegel online fand den Weg zu uns. Benjamin verbrachte gleich zwei Tage bei uns und schrieb zwei tolle Artikel, die uns deutschlandweit bekannt machten. Schreinerkurse in NRW und darüber hinaus, wurden den Leuten immer mehr ein Begriff und unser Tagewerk Team freut sich jetzt über aller Handwerkerinnen und Handwerker, die sich anmelden oder den Kurs als Geburtstagsgeschenk oder Weihnachtsgeschenk bekommen haben.

Gutscheine als Geschenk zum Geburtstag oder als Weihnachtsgeschenk

Die Idee der Gutscheine für die Tischlerkurse entstand im Laufe des ersten Jahres. Immer mehr Interessierte meldeten sich mit der Frage, ob sie die Kurse auch verschenken könnten, da ihr Mann oder Frau so gern einmal handwerklich mit Holz arbeiten wollten und daher sich einmal am Tischlern versuchen wollten. Heute ist es so, dass nahezu jeder zweite Schreinerkurs ein Geschenk zum Geburtstag oder Weihnachte ist.