§ 1 Vertragspartner

TAGEWERK, Sophia Schmidt-Gahlen, ZukunftsZentrumZollverein, Katernberger Str. 107, 45327 Essen (im Folgenden der „Anbieter“ genannt), ist Vermittler für die folgenden ausführenden Partner:

Für Schulungen, Trainings und Workshops in Bergisch Gladbach ist Dominikus Gehrigk, Hackberg 6, 41429 Bergisch-Gladbach, NRW, Deutschland verantwortlich. Die Tagewerk-Website ist hier lediglich Vermittler und es entsteht keine vertragliche Beziehung zwischen dem Nutzer und dem Anbieter.

Für Schulungen, Trainings und Workshops in Iphofen ist Tim Schröder, Am Breitenstein 6a, 97346 Iphofen, Bayern Deutschland verantwortlich. Die Tagewerk-Website ist hier lediglich Vermittler und es entsteht keine vertragliche Beziehung zwischen dem Nutzer und dem Anbieter.

Für Schulungen, Trainings und Workshops in Trier ist Kevin Raich, Zeughausstraße 2,  54292, Trier, Rheinland-Pfalz Deutschland verantwortlich. Die Tagewerk-Website ist hier lediglich Vermittler und es entsteht keine vertragliche Beziehung zwischen dem Nutzer und dem Anbieter.

§ 2 Angebot und Vertragsabschluss

Der Teilnehmer wird über das Workshopangebot des Anbieters durch entsprechendes Werbematerial informiert. Die darin benannten Inhalte sind sämtlich freibleibend und unverbindlich. Der Anbieter behält sich vor, das Programm auf Wetter und Teilnehmer und sonstige Variablen abzustimmen. Der Vertragsabschluss kommt über die schriftliche Anmeldebestätigung durch den Anbieter zustande.

§ 3 Zahlungsvereinbarung

Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung, jedoch mindestens 7 Werktage vor der Veranstaltung, ist der Teilnehmerbeitrag – wenn nicht anders vereinbart – zu überweisen. Nur vor Workshopbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Workshopteilnahme. Akzeptierte Zahlungsarten: Kauf auf Rechnung.

§ 4 Bankverbindung

Zahlungen für Workshops erfolgen nach Rechnungsstellung als Überweisung auf das Konto des ausführenden Partners. Zahlungen für Gutscheine erfolgen nach Rechnungsstellung als Überweisung auf das Konto des Anbieters.

§ 5 Rücktritt/Widerruf

Der Anbieter kann vor Beginn des Workshops vom Vertrag zurücktreten, wenn die von ihm in den Leistungsangeboten festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist, oder aus anderen wichtigen Gründen (unvorhersehbare Erkrankung des Referenten oder jeglicher Fall höherer Gewalt).
Bei Absage einer Veranstaltung durch den Anbieter erhält der Teilnehmer unverzüglich eine entsprechende Mitteilung. Entrichtete Workshopgebühren werden zurückerstattet. Haftungs- und Schadensersatzansprüche des Teilnehmers gegen den Anbieter sind in jedem Falle ausgeschlossen.

Soweit der Leistungsnehmer Verbraucher i. S. d. § 13 BGB ist und ihm ein gesetzliches Widerrufsrecht zusteht, hat er das Recht, den Vertrag innerhalb von zwei Wochen nach Vertragsabschluss gemäß § 355 BGB zu widerrufen (schriftlich an info@dein-tagewerk.de oder telefonisch: +49 (0) 201 / 2060 8948). Bei einer Absage der Veranstaltungsteilnahme durch den Leistungsnehmer werden diesem – sofern individuell nichts anderes vereinbart – von dem Anbieter Stornogebühren bis 6 Wochen vor Kursbeginn i. H. 30% des Teilnehmerbeitrags bei Absagen bis 21 Tage vor Workshopbeginn 60% des Teilnehmerbeitrags berechnet. Bei einer Absage von weniger als 14 Tage vor Workshopbeginn akzeptieren wir eine Ersatzperson oder behalten den vollen Betrag ein.

§ 6 Gutscheine

Gutscheine können innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist von drei Jahren eingelöst und der Workshop kann bis zum Ablauf dieser Frist in Anspruch genommen werden (Einlösefrist). Diese Einlösefrist beginnt mit Schluss des Jahres, in dem der Gutschein gekauft wurde.

Für Gutscheine, die dem Gutscheininhaber eine Auswahl von mehreren Workshops und/oder Kursorten ermöglichen, und die also nicht für einen bestimmten Kurs/Kursdatum  gekauft wurden, besteht kein Anspruch auf Inanspruchnahme eines bestimmten Workshops oder eines Workshops an einem bestimmten Ort, sofern und soweit für den Inhaber noch eine angemessene Wahlmöglichkeit besteht.

Scheidet ein Kursanbieter, für den ein Gutschein erworben wurde, innerhalb der Einlösefrist des Gutscheines aus, muss der Anbieter den Gutscheinbetrag nicht erstatten.

§ 7 Haftung

Mit dem Erscheinen zu den Workshops bestätigt der Teilnehmer, dass er sowohl körperlich als auch mental in der Lage ist, am Workshop teilzunehmen. Im Umgang mit Werkzeugen und anderen Gegenständen, die der Teilnehmer verwendet, hat er sorgfältig und gewissenhaft zu verfahren und den Unterweisungen und Anweisungen des Workshopleiters Folge zu leisten. Sollte sich der Teilnehmer im Umgang mit einem Werkzeug nicht ausreichend sicher fühlen, hat er dieses Werkzeug erst nach expliziter Einweisung des Workshopleiters zu verwenden. Jeder Teilnehmer trägt für sein Handeln die Verantwortung. Eltern haften für ihre Kinder und tragen ebenfalls auch während der Workshops die Aufsichtspflicht. Für Gegenstände, die in die Workshops mitgenommen werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenem Gewinn oder Ansprüche Dritter, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernehmen wir keinerlei Haftung.

Das Benutzen der Werkzeuge und Maschinen als auch der Aufenthalt in den Schulungsräumlichkeiten erfolgt auf eigene Gefahr.

§ 8 Teilnehmerzahl

Die maximale Teilnehmerzahl wird mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu Preisnachlass.

§ 9 Umgang mit Beschwerden

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist uns wichtig. Beschwerden können an info@dein-tagewerk.de geschickt werden, wo sie zeitnah bearbeitet werden.

§ 10 Schlussbestimmungen

Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarung sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden. Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsansprüche.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.