Noch Fragen?

Antworten!

FAQ

Deine Fragen – Unsere Antworten

KursTag

Unsere Kurse sind so konzipiert, dass die erfahrene Hobbyheimwerkerin genau so daran teilnehmen kann, wie jemand mit „zwei linken Händen“. Die Teilnehmeranzahl ist von unseren Meistern so festgelegt, dass sie jeden Teilnehmer entsprechend anleiten können. Die Vielzahl an Kursangeboten bietet für jeden Geschmack etwas – ob es um das Reinschnuppern ins Handwerk und Erlernen von Techniken geht, oder ob ein konkretes Möbelstück selbst gebaut werden soll.

Zusammen mit dem Meister und den anderen Teilnehmerinnen startest du am morgen bei einer Tasse Kaffee. Gemeinsam besprecht ihr, was an diesem Tag gebaut wird und den groben Ablauf des Tages. Anschließend werden die Formalitäten geklärt – also ob die Teilnehmer zum Beispiel mit Fotoaufnahmen einverstanden sind. Nach einer Sicherheitseinweisung an den Maschinen und dem kurzen Check zwecks Kleidung geht es an die Planung: Du besprichst deine eigene Idee mit dem Meister, er hilft dir bei der Planung und erklärt dir, wie du dein Projekt umsetzt und welche Schritte du zuerst machst. Je nach Kurs wählst du auch das Holz selbst aus.

Dann setzt du deine Idee um: Wo es möglich ist und du es dir zutraust, machst du alles selbst. Der Dozent gibt dir an den richtigen Stellen Hilfen und Anleitungen, und wenn du nicht weiter kommst zeigt er dir die nächsten Schritte. Je nach Kurs, Projekt und Transportmittel wird die Holzoberfläche noch vor Ort behandelt, oder du bekommst die notwendigen Tipps oder Materialien zum ölen, lackieren oder wachsen zuhause mit.

Während des Tages gibt es Zeit für Pausen, Getränke und Snacks stehen bereit und ein gemeinsames Mittagessen stärkt alle Teilnehmer. Dort ist auch Zeit, sich untereinander und mit dem Dozenten auszutauschen. Je nach Lust und Interesse der Teilnehmer wird am Abend auf das gemeinsam geschaffte Tagewerk angestoßen.

Du arbeitest einen Tag lang im Stehen an Maschinen und in einer Werkstatt – wir empfehlen dir daher bequeme Kleidung, die dreckig werden kann. Wenn du Sicherheitsschuhe, einen Blaumann oder Arbeitskleidung hast, dann ist das auch eine gute Wahl. Falls nicht ist auch nicht so schlimm, aber feste Schuhe, z.B. Wanderschuhe, Jeans und nicht zu weit geschnittene Oberbekleidung ist wichtig. Der Zwiebellook hat sich auch als praktisch erwiesen, denn bei körperlicher Arbeit kann man ins Schwitzen kommen. Lange Haare haben ihren Platz in einem Zopf, und auf Schmuck solltest du am besten verzichten.

Wir empfehlen dir, dass du dir vorher insbesondere über die Maße und den Aufstellort Gedanken machst. Dann kannst du die Wahl des Holzes zum Beispiel auf den Bodenbelag bei dir zuhause oder den Stil deiner Einrichtung abstimmen. Bitte beachte, dass nicht jede Idee 1:1 umgesetzt werden kann. 

Unbedingt!! Wir freuen uns, wenn Teilnehmer mit Ideen zum Kurs kommen. Ob und wie diese dann im Rahmen des Kurses umgesetzt werden können, das besprichst du zusammen mit dem Meister. Wenn du dir im Vorhinein unsicher bist, dann melde dich rechtzeitig vor dem Kurs am besten mit einer Skizze, einem Foto oder einem Link bei uns, damit wir das besprechen können. Für deine größeren Ideen gibt es auch die Individuellen Kurse, dort hast du den Meister, sein Know-How und die Werkstatt einen ganzen Tag lang nur für dich. Bisher konnten wir dort jeden Wunsch gemeinsam umsetzen 🙂

Buchungsablauf

Über diese Webseite buchst du den Kurs, den du selber machen oder verschenken willst. Du lagst ihn in den Warenkorb und dann zur Kasse. Nachdem du auf „bestellen“ geklickt hast, bekommst du eine Bestätigung per Mail. Ein paar Tage später erhältst du die Rechnung für den Kurs direkt vom Tischler per Mail.

Na klar, das geht! Wenn du einen Gutschein verschenken möchtest, buchst du den Kurs zunächst wie oben beschrieben. Vor dem Kaufabschluss kannst du in das Kommentarfeld schrieben, dass wir dir einen Gutschein zuschicken sollen. Diesen kannst du ausdrucken, personalisieren und dann verschenken. Den Kurspreis schreiben wir nicht drauf.

Wenn du noch nicht weißt, welchen Kurs du verschenken wisst. kannst du auch eine Kursanzahlung in deiner Höhe an den Tischler leisten. Der oder die beschenkte kann sich dann einen Kurs selbst aussuchen. Eine mögliche Differenz wird dann verrechnet. Schreib uns dafür bitte eine Nachricht per Mail an info@dein-tagewerk.de.

...noch Fragen?

Deine Frage ist noch nicht dabei? Dann schreib uns einfach!

Scroll to Top